almsuppe1

Für die Stocksy Cooking Challenge im September habe ich als Vorspeise ein türkisches Gericht ausgesucht: Yayla çorbası – Almsuppe.

Für den deutschen Gaumen ist sie möglicherweise etwas gewöhnungsbedürftig, da es sich um eine Joghurtsuppe handelt. Es lohnt sich aber, sie zu probieren. Sie schmeckt von Löffel zu Löffel besser und man kommt auf Geschmack!

Yayla çorbası
1 l Wasser
1 TL Bio-Gemüsebrühe
75 g Rundkornreis
200 g Joghurt
25 g Butter
1 Ei
1/2 EL Mehl
1 TL getrocknete oder 1 kleines Bund frische Minze
Salz, Pfeffer

Reis gut waschen, bis das Wasser klar ist. Wasser mit Brühe aufkochen und Reis darin weichkochen. Anschließend vom Herd nehmen.

In einer Schüssel Joghurt, Mehl, das Ei und ein wenig Wasser glatt verrühren. Einen Löffel des Reiswassers unterrühren und die Joghurt-Ei-Masse langsam, löffelweise mit dem Reiswasser auf Temperatur bringen. Die Mischung anschließend wieder in den Topf geben und nochmals kurz auf den Herd stellen. Einmal leicht aufköcheln (nicht kochen) lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Butter in der Pfanne erhitzen. Getrocknete Minze kleinbröseln oder frische Blätter kleinschneiden. In der heißen Butter anbraten.

Suppe in Schüsseln geben und die frische Minzbutter darübertröpfeln.

almsuppe2

Bon appétit Afiyet olsun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Post Navigation